Freiwillige Feuerwehr Wedemark

1. Ansprechpartner
Dr. Maik Plischke
Gemeindebrandmeister
der Freiwilligen Feuerwehr Wedemark
Telefon
0172 | 40 477 33
Email
maik.plischke@feuerwehr-wedemark.de
Eigene Webseite
www.feuerwehr-wedemark.de

2. Ansprechpartner
Christoph Boss

stv. Gemeindebrandmeister
der Freiwilligen Feuerwehr Wedemark
Telefon
0173 | 60 234 34
Email
christoph.boss@feuerwehr-wedemark.de
Eigene Webseite
www.feuerwehr-wedemark.de

3. Ansprechpartner
Jens Kahlmeyer
stv. Gemeindebrandmeister
der Freiwilligen Feuerwehr Wedemark
Telefon
0170 | 73 024 34
Email
jens.kahlmeyer@feuerwehr-wedemark.de
Eigene Webseite
www.feuerwehr-wedemark.de

Wer wir sind

Die Freiwillige Feuerwehr Wedemark ist eine Einrichtung der Gemeinde Wedemark und besteht aus 15 Ortsfeuerwehren, in denen sich rund 550 Wedemärkerinnnen und Wedemärker ehrenamtlich engagieren. Der Brandschutz und die technische Hilfeleistung ( z.B. Autounfälle auf der Landstraße oder der Autobahn) werden ausschließlich durch ehren-amtliche Mitbürgerinnen und Mitbürger sichergestellt. In der Wedemark gibt es keine Berufsfeuerwehr und wir erhalten auch keine Verstärkung von der Berufsfeuerwehr aus Hannover. Im Einsatz-fall verlassen wir auf Grundlage einer gesetzlichen Regelung unsere Arbeitsplätze, kommen aus der Freizeit heraus direkt zu den Gerätehäusern  – oder mitten in der Nacht auch aus dem Bett.


Wir sind in der Jugendarbeit mit unseren Kinder- und Jugend-
feuerwehren sehr aktiv  und engagieren uns stark für die Dorfgemeinschaft. In Bissendorf unterhalten wir einen Fanfarenzug und in Elze einen Musikzug.


Da der Großteil unserer Mitglieder berufstätig ist und eine Familie hat, ist uns die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und dem ehrenamtlichen Engagement bei der Freiwilligen Feuerwehr  Wedemark sehr wichtig. Dies garantieren wir durch unsere Ausbildungskonzepte, die abends oder am Wochenende durchgeführt werden.


Tätigkeitsfelder

Wer unsere Hilfe braucht, dem helfen wir. Neben dem klassischen  Löschen von Feuern sowie der Hilfe bei Auto-unfällen oder umgestürzten Bäumen, engagieren wir uns stark in der Jugendarbeit und in der Dorfgemeinschaft.  Unsere Mitglieder sind es, die Ihnen helfen, wenn Sie auf die Hilfe der Feuer-wehr angewiesen sind. In unseren Einsätzen werden wir mit den unterschiedlichsten Situationen konfrontiert. Bei uns kann man deshalb nicht nur das erlernte Wissen über die Feuerwehr praktisch anwenden, sondern auch sein berufliches Wissen mit einbringen. Egal ob Handwerker, Kaufmann oder Ingenieur – Menschen aller Berufsgruppen bringen Erfah-rungen mit, auf die wir angewiesen sind.

Stellenausschreibung
Wer bei der Feuerwehr mitmachen will, muss bereit sein anderen Menschen in Situationen zu helfen, aus denen sie nicht selbst herauskommen und deshalb auf schnelle und unkomplizierte Hilfe angewiesen sind. Hierfür muss man bereit sein einen gewissen Teil seiner Freizeit in die eigene Aus- und Weiterbildung zu investieren, damit man auch wirklich helfen kann.

Mitglied der Einsatzabteilung kann jede Bürgerin und jeder Bürger der Wedemark zwischen 16 und 63 Jahren werden.
Ein Einstieg ist jederzeit möglich, die notwendige Schutz-ausrüstung wird kostenfrei zur Verfügung gestellt. Auf Grundlage gesetzlicher Regelungen entstehen aktiven Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr durch ihre Tätigkeit keine finanziellen oder beruflichen Benachteiligungen.

Wer Interesse an einer Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr hat, sollte sich zunächst einmal völlig unver-bindlich einen Übungsabend der Ortsfeuerwehr seines Wohnortes anschauen. Gerne stellen wir Ihnen den Kontakt her und nennen Ihnen einige Termine, an denen Sie einmal vorbeischauen können.

Termine
Die Ausbildung der Mitglieder der Einsatzabteilungen erfolgt dezentral. Bitte kontaktieren Sie uns unverbindlich, damit wir Ihnen einige Termine nennen können, damit Sie einmal bei Ihrer Ortsfeuerwehr vorbeischauen können.

Wer wir sind

Die Freiwillige Feuerwehr Wedemark ist eine Einrichtung der Gemeinde Wedemark und besteht aus 15 Ortsfeuerwehren, in denen sich rund 550 Wedemärkerinnnen und Wedemärker ehrenamtlich engagieren. Der Brandschutz und die technische Hilfeleistung ( z.B. Autounfälle auf der Landstraße oder der Autobahn) werden ausschließlich durch ehren-amtliche Mitbürgerinnen und Mitbürger sichergestellt. In der Wedemark gibt es keine Berufsfeuerwehr und wir erhalten auch keine Verstärkung von der Berufsfeuerwehr aus Hannover. Im Einsatz-fall verlassen wir auf Grundlage einer gesetzlichen Regelung unsere Arbeitsplätze, kommen aus der Freizeit heraus direkt zu den Gerätehäusern  – oder mitten in der Nacht auch aus dem Bett.


Wir sind in der Jugendarbeit mit unseren Kinder- und Jugendfeuerwehren sehr aktiv  und engagieren uns stark für die Dorfgemeinschaft. In Bissendorf unterhalten wir einen Fanfarenzug und in Elze einen Musikzug.


Da der Großteil unserer Mitglieder berufstätig ist und eine Familie hat, ist uns die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und dem ehrenamtlichen Engagement bei der Freiwilligen Feuerwehr  Wedemark sehr wichtig. Dies garantieren wir durch unsere Ausbildungskonzepte, die abends oder am Wochenende durchgeführt werden.


Tätigkeitsfelder

Wer unsere Hilfe braucht, dem helfen wir. Neben dem klassischen  Löschen von Feuern sowie der Hilfe bei Auto-unfällen oder umgestürzten Bäumen, engagieren wir uns stark in der Jugendarbeit und in der Dorfgemeinschaft.  Unsere Mitglieder sind es, die Ihnen helfen, wenn Sie auf die Hilfe der Feuer-wehr angewiesen sind. In unseren Einsätzen werden wir mit den unterschiedlichsten Situationen konfrontiert. Bei uns kann man deshalb nicht nur das erlernte Wissen über die Feuerwehr praktisch anwenden, sondern auch sein berufliches Wissen mit einbringen. Egal ob Handwerker, Kaufmann oder Ingenieur – Menschen aller Berufsgruppen bringen Erfahrungen mit, auf die wir angewiesen sind.

 

Stellenausschreibung

Wer bei der Feuerwehr mitmachen will, muss bereit sein anderen Menschen in Situationen zu helfen, aus denen sie nicht selbst herauskommen und deshalb auf schnelle und unkomplizierte Hilfe angewiesen sind. Hierfür muss man bereit sein einen gewissen Teil seiner Freizeit in die eigene Aus- und Weiterbildung zu investieren, damit man auch wirklich helfen kann.

Mitglied der Einsatzabteilung kann jede Bürgerin und jeder Bürger der Wedemark zwischen 16 und 63 Jahren werden. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, die notwendige Schutzausrüstung wird kostenfrei zur Verfügung gestellt. Auf Grundlage gesetzlicher Regelungen entstehen aktiven Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr durch ihre Tätigkeit keine finanziellen oder beruflichen Benachteiligungen.

Wer Interesse an einer Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr hat, sollte sich zunächst einmal völlig unver-bindlich einen Übungsabend der Ortsfeuerwehr seines Wohnortes anschauen. Gerne stellen wir Ihnen den Kontakt her und nennen Ihnen einige Termine, an denen Sie einmal vorbeischauen können.

 
Termine

Die Ausbildung der Mitglieder der Einsatzabteilungen erfolgt dezentral. Bitte kontaktieren Sie uns unverbindlich, damit wir Ihnen einige Termine nennen können, damit Sie einmal bei Ihrer Ortsfeuerwehr vorbeischauen können.

1. Ansprechpartner
Dr. Maik Plischke
Gemeindebrandmeister
der Freiwilligen Feuerwehr Wedemark
Telefon
0172 | 40 477 33
Email
maik.plischke@feuerwehr-wedemark.de
Eigene Webseite
www.feuerwehr-wedemark.de


2. Ansprechpartner
Christoph Boss
stv. Gemeindebrandmeister
der Freiwilligen Feuerwehr Wedemark
Telefon
0173 | 60 234 34
Email
christoph.boss@feuerwehr-wedemark.de
Eigene Webseite
www.feuerwehr-wedemark.de


3. Ansprechpartner
Jens Kahlmeyer
stv. Gemeindebrandmeister
der Freiwilligen Feuerwehr Wedemark
Telefon
0170 | 73 024 34
Email
jens.kahlmeyer@feuerwehr-wedemark.de
Eigene Webseite
www.feuerwehr-wedemark.de

Wer wir sind

Die Freiwillige Feuerwehr Wedemark ist eine Einrichtung der Gemeinde Wedemark und besteht aus 15 Ortsfeuerwehren, in denen sich rund 550 Wedemärkerinnnen und Wedemärker ehrenamtlich engagieren. Der Brandschutz und die technische Hilfeleistung ( z.B. Autounfälle auf der Landstraße oder der Autobahn) werden ausschließlich durch ehren-amtliche Mitbürgerinnen und Mitbürger sichergestellt. In der Wedemark gibt es keine Berufsfeuerwehr und wir erhalten auch keine Verstärkung von der Berufsfeuerwehr aus Hannover. Im Einsatz-fall verlassen wir auf Grundlage einer gesetzlichen Regelung unsere Arbeitsplätze, kommen aus der Freizeit heraus direkt zu den Gerätehäusern  – oder mitten in der Nacht auch aus dem Bett.


Wir sind in der Jugendarbeit mit unseren Kinder- und Jugend-
feuerwehren sehr aktiv  und engagieren uns stark für die Dorfgemeinschaft. In Bissendorf unterhalten wir einen Fanfarenzug und in Elze einen Musikzug.


Da der Großteil unserer Mitglieder berufstätig ist und eine Familie hat, ist uns die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und dem ehrenamtlichen Engagement bei der Freiwilligen Feuerwehr  Wedemark sehr wichtig. Dies garantieren wir durch unsere Ausbildungskonzepte, die abends oder am Wochenende durchgeführt werden.


Tätigkeitsfelder

Wer unsere Hilfe braucht, dem helfen wir. Neben dem klassischen  Löschen von Feuern sowie der Hilfe bei Auto-unfällen oder umgestürzten Bäumen, engagieren wir uns stark in der Jugendarbeit und in der Dorfgemeinschaft.  Unsere Mitglieder sind es, die Ihnen helfen, wenn Sie auf die Hilfe der Feuer-wehr angewiesen sind. In unseren Einsätzen werden wir mit den unterschiedlichsten Situationen konfrontiert. Bei uns kann man deshalb nicht nur das erlernte Wissen über die Feuerwehr praktisch anwenden, sondern auch sein berufliches Wissen mit einbringen. Egal ob Handwerker, Kaufmann oder Ingenieur – Menschen aller Berufsgruppen bringen Erfahrungen mit, auf die wir angewiesen sind.

 

Stellenausschreibung

Wer bei der Feuerwehr mitmachen will, muss bereit sein anderen Menschen in Situationen zu helfen, aus denen sie nicht selbst herauskommen und deshalb auf schnelle und unkomplizierte Hilfe angewiesen sind. Hierfür muss man bereit sein einen gewissen Teil seiner Freizeit in die eigene Aus- und Weiterbildung zu investieren, damit man auch wirklich helfen kann.

Mitglied der Einsatzabteilung kann jede Bürgerin und jeder Bürger der Wedemark zwischen 16 und 63 Jahren werden. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, die notwendige Schutz-ausrüstung wird kostenfrei zur Verfügung gestellt. Auf Grundlage gesetzlicher Regelungen entstehen aktiven Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr durch ihre Tätigkeit keine finanziellen oder beruflichen Benachteiligungen.

Wer Interesse an einer Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr hat, sollte sich zunächst einmal völlig unver-bindlich einen Übungsabend der Ortsfeuerwehr seines Wohnortes anschauen. Gerne stellen wir Ihnen den Kontakt her und nennen Ihnen einige Termine, an denen Sie einmal vorbeischauen können.

 
Termine

Die Ausbildung der Mitglieder der Einsatzabteilungen erfolgt dezentral. Bitte kontaktieren Sie uns unverbindlich, damit wir Ihnen einige Termine nennen können, damit Sie einmal bei Ihrer Ortsfeuerwehr vorbeischauen können.

1. Ansprechpartner
Dr. Maik Plischke
Gemeindebrandmeister
der Freiwilligen Feuerwehr Wedemark
Telefon
0172 | 40 477 33
Email
maik.plischke@feuerwehr-wedemark.de
Eigene Webseite
www.feuerwehr-wedemark.de

2. Ansprechpartner
Christoph Boss
stv. Gemeindebrandmeister
der Freiwilligen Feuerwehr Wedemark
Telefon
0173 | 60 234 34
Email
christoph.boss@feuerwehr-wedemark.de
Eigene Webseite
www.feuerwehr-wedemark.de

3. Ansprechpartner
Jens Kahlmeyer
stv. Gemeindebrandmeister
der Freiwilligen Feuerwehr Wedemark
Telefon
0170 | 73 024 34
Email
jens.kahlmeyer@feuerwehr-wedemark.de
Eigene Webseite
www.feuerwehr-wedemark.de

Freiwillige Feuerwehr Wedemark

1. Ansprechpartner
Dr. Maik Plischke
Gemeindebrandmeister
der Freiwilligen Feuerwehr Wedemark
Telefon

0172 | 40 477 33
Email

maik.plischke@feuerwehr-wedemark.de
Eigene Webseite

www.feuerwehr-wedemark.de

2. Ansprechpartner
Christoph Boss
stv. Gemeindebrandmeister
der Freiwilligen Feuerwehr Wedemark
Telefon

0173 | 60 234 34
Email

christoph.boss@feuerwehr-wedemark.de
Eigene Webseite

www.feuerwehr-wedemark.de


3. Ansprechpartner
Jens Kahlmeyer
stv. Gemeindebrandmeister
der Freiwilligen Feuerwehr Wedemark
Telefon

0170 | 73 024 34
Email

jens.kahlmeyer@feuerwehr-wedemark.de
Eigene Webseite

www.feuerwehr-wedemark.de

 

Wer wir sind
Die Freiwillige Feuerwehr Wedemark ist eine Einrichtung der Gemeinde Wedemark und besteht aus 15 Ortsfeuerwehren, in denen sich rund 550 Wedemärkerinnnen und Wedemärker ehrenamtlich engagieren. Der Brandschutz und die technische Hilfeleistung ( z.B. Autounfälle auf der Landstraße oder der Autobahn) werden ausschließlich durch ehren-amtliche Mitbürgerinnen und Mitbürger sichergestellt. In der Wedemark gibt es keine Berufsfeuerwehr und wir erhalten auch keine Verstärkung von der Berufsfeuerwehr aus Hannover. Im Einsatzfall verlassen wir auf Grundlage einer gesetzlichen Regelung unsere Arbeitsplätze, kommen aus der Freizeit heraus direkt zu den Gerätehäusern  – oder mitten in der Nacht auch aus dem Bett.


Wir sind in der Jugendarbeit mit unseren Kinder- und Jugendfeuerwehren sehr aktiv  und engagieren uns stark für die Dorfgemeinschaft. In Bissendorf unterhalten wir einen Fanfarenzug und in Elze einen Musikzug.


Da der Großteil unserer Mitglieder berufstätig ist und eine Familie hat, ist uns die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und dem ehrenamtlichen Engagement bei der Freiwilligen Feuerwehr  Wedemark sehr wichtig. Dies garantieren wir durch unsere Ausbildungskonzepte, die abends oder am Wochenende durchgeführt werden.


Tätigkeitsfelder
Wer unsere Hilfe braucht, dem helfen wir. Neben dem klassischen  Löschen von Feuern sowie der Hilfe bei Auto-unfällen oder umgestürzten Bäumen, engagieren wir uns stark in der Jugendarbeit und in der Dorfgemeinschaft.  Unsere Mitglieder sind es, die Ihnen helfen, wenn Sie auf die Hilfe der Feuerwehr angewiesen sind. In unseren Einsätzen werden wir mit den unterschiedlichsten Situationen konfrontiert. Bei uns kann man deshalb nicht nur das erlernte Wissen über die Feuerwehr praktisch anwenden, sondern auch sein berufliches Wissen mit einbringen. Egal ob Handwerker, Kaufmann oder Ingenieur – Menschen aller Berufsgruppen bringen Erfahrungen mit, auf die wir angewiesen sind.

 

Stellenausschreibung
Wer bei der Feuerwehr mitmachen will, muss bereit sein anderen Menschen in Situationen zu helfen, aus denen sie nicht selbst herauskommen und deshalb auf schnelle und unkomplizierte Hilfe angewiesen sind. Hierfür muss man bereit sein einen gewissen Teil seiner Freizeit in die eigene Aus- und Weiterbildung zu investieren, damit man auch wirklich helfen kann.

Mitglied der Einsatzabteilung kann jede Bürgerin und jeder Bürger der Wedemark zwischen 16 und 63 Jahren werden.
Ein Einstieg ist jederzeit möglich, die notwendige Schutz-ausrüstung wird kostenfrei zur Verfügung gestellt. Auf Grundlage gesetzlicher Regelungen entstehen aktiven Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr durch ihre Tätigkeit keine finanziellen oder beruflichen Benachteiligungen.

Wer Interesse an einer Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr hat, sollte sich zunächst einmal völlig unver-bindlich einen Übungsabend der Ortsfeuerwehr seines Wohnortes anschauen. Gerne stellen wir Ihnen den Kontakt her und nennen Ihnen einige Termine, an denen Sie einmal vorbeischauen können.

Termine
Die Ausbildung der Mitglieder der Einsatzabteilungen erfolgt dezentral. Bitte kontaktieren Sie uns unverbindlich, damit wir Ihnen einige Termine nennen können, damit Sie einmal bei Ihrer Ortsfeuerwehr vorbeischauen können.

Freiwillige Feuerwehr Wedemark

1. Ansprechpartner
Dr. Maik Plischke
Gemeindebrandmeister
der Freiwilligen Feuerwehr Wedemark
Telefon

0172 | 40 477 33
Email

maik.plischke@feuerwehr-wedemark.de
Eigene Webseite

www.feuerwehr-wedemark.de
2. Ansprechpartner
Christoph Boss
stv. Gemeindebrandmeister
der Freiwilligen Feuerwehr Wedemark
Telefon

0173 | 60 234 34
Email

christoph.boss@feuerwehr-wedemark.de
Eigene Webseite

www.feuerwehr-wedemark.de

3. Ansprechpartner
Jens Kahlmeyer
stv. Gemeindebrandmeister
der Freiwilligen Feuerwehr Wedemark
Telefon

0170 | 73 024 34
Email

jens.kahlmeyer@feuerwehr-wedemark.de
Eigene Webseite

www.feuerwehr-wedemark.de

 

Wer wir sind
Die Freiwillige Feuerwehr Wedemark ist eine Einrichtung der Gemeinde Wedemark und besteht aus 15 Ortsfeuerwehren, in denen sich rund 550 Wedemärkerinnnen und Wedemärker ehrenamtlich engagieren. Der Brandschutz und die technische Hilfeleistung ( z.B. Autounfälle auf der Landstraße oder der Autobahn) werden ausschließlich durch ehren-amtliche Mitbürgerinnen und Mitbürger sichergestellt. In der Wedemark gibt es keine Berufsfeuerwehr und wir erhalten auch keine Verstärkung von der Berufsfeuerwehr aus Hannover. Im Einsatzfall verlassen wir auf Grundlage einer gesetzlichen Regelung unsere Arbeitsplätze, kommen aus der Freizeit heraus direkt zu den Gerätehäusern  – oder mitten in der Nacht auch aus dem Bett.


Wir sind in der Jugendarbeit mit unseren Kinder- und Jugendfeuerwehren sehr aktiv  und engagieren uns stark für die Dorfgemeinschaft. In Bissendorf unterhalten wir einen Fanfarenzug und in Elze einen Musikzug.


Da der Großteil unserer Mitglieder berufstätig ist und eine Familie hat, ist uns die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und dem ehrenamtlichen Engagement bei der Freiwilligen Feuerwehr  Wedemark sehr wichtig. Dies garantieren wir durch unsere Ausbildungskonzepte, die abends oder am Wochenende durchgeführt werden.


Tätigkeitsfelder
Wer unsere Hilfe braucht, dem helfen wir. Neben dem klassischen  Löschen von Feuern sowie der Hilfe bei Auto-unfällen oder umgestürzten Bäumen, engagieren wir uns stark in der Jugendarbeit und in der Dorfgemeinschaft.  Unsere Mitglieder sind es, die Ihnen helfen, wenn Sie auf die Hilfe der Feuerwehr angewiesen sind. In unseren Einsätzen werden wir mit den unterschiedlichsten Situationen konfrontiert. Bei uns kann man deshalb nicht nur das erlernte Wissen über die Feuerwehr praktisch anwenden, sondern auch sein berufliches Wissen mit einbringen. Egal ob Handwerker, Kaufmann oder Ingenieur – Menschen aller Berufsgruppen bringen Erfahrungen mit, auf die wir angewiesen sind.

 

Stellenausschreibung
Wer bei der Feuerwehr mitmachen will, muss bereit sein anderen Menschen in Situationen zu helfen, aus denen sie nicht selbst herauskommen und deshalb auf schnelle und unkomplizierte Hilfe angewiesen sind. Hierfür muss man bereit sein einen gewissen Teil seiner Freizeit in die eigene Aus- und Weiterbildung zu investieren, damit man auch wirklich helfen kann.

Mitglied der Einsatzabteilung kann jede Bürgerin und jeder Bürger der Wedemark zwischen 16 und 63 Jahren werden.
Ein Einstieg ist jederzeit möglich, die notwendige Schutz-ausrüstung wird kostenfrei zur Verfügung gestellt. Auf Grundlage gesetzlicher Regelungen entstehen aktiven Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr durch ihre Tätigkeit keine finanziellen oder beruflichen Benachteiligungen.

Wer Interesse an einer Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr hat, sollte sich zunächst einmal völlig unver-bindlich einen Übungsabend der Ortsfeuerwehr seines Wohnortes anschauen. Gerne stellen wir Ihnen den Kontakt her und nennen Ihnen einige Termine, an denen Sie einmal vorbeischauen können.

Termine
Die Ausbildung der Mitglieder der Einsatzabteilungen erfolgt dezentral. Bitte kontaktieren Sie uns unverbindlich, damit wir Ihnen einige Termine nennen können, damit Sie einmal bei Ihrer Ortsfeuerwehr vorbeischauen können.